Weil gesund sein einfach schöner ist!

Forum Login

gesundmessbar big

Weiterempfehlen

Seite weiterempfehlen?

Geburtstage

Keine kommenden Geburtstage

Wer ist online?

Aktuell sind 165 Gäste und keine Mitglieder online

Nahrungslügen


 Mit dem Bioscan kommen wir auch den vielen Ernährungslügen auf die Schliche. Hat man uns nicht jahrzehntelang erzählt Milch wäre gesund und gut für die Knochen?  Genau das Gegenteil ist der Fall! Durch Länder Ernährungsstudien hat man es schon lange aufgedeckt und beim Bioscan zeigen sich die gleichen Ergebnisse. Menschen die viel Milchprodukte konsumieren haben eine schlechte Knochendichte.
 

 Auch beim Thema "Fisch" zeigen sich bei regelmäßgen Fischessern enorm hohe Quecksilberwerte im Bioscan. Die Gefährlichkeit von Quecksilber im Körper ist sehr vielen Menschen gar nicht bewusst, obwohl auf jeder Energiesparlampe steht, das man beim zerbrechen der Lampe unmittelbar den Raum verlassen muss, aufgrund der gefährlich austretenden Quecksilberdämpfe. Im menschlichen Körper greift das Quecksilber nach und nach die Nervenbahnen, sowie Blutzellen an und ist eine Zeitbombe für Autoimmunerkrankungen, Leukämie und Krebs. Das schlimme hierbei ist die Aggressivität, wenn die Symptome auftauchen ist es oft zu spät. In Verbindung mit Aluminium führt Quecksilber zum sofortigen Absterben von Gehirnzellen. Schädelöffungen bei Alsheimer-Toten belegen ein hohes Maß an Quecksilber und Alumiunium. Schützen Sie sich! Machen Sie daher frühzeitig Ihren Quecksilber-Check!


Die Natur kopieren ist seit rund 100 Jahren das Ziel großer Chemieunternehmen, dann mit abgewandelten Molekülketten ein Patent zu kreieren und den Menschen zum Fraß vorwerfen. Es gibt hierbei nur ein Problem, die Natur läßt sich nicht ohne Einfluß auf den Mensch kopieren, wenn dann kopiert sie sich selbst. Hier liegt der Schlüssel in einer Vielzahl von Zivilisationskrankheiten. Weizen, Soja und Mais sind zu über 90% des Welthandels genmanipuliert, das Saatgut kommt von Chemieunternehmen. Der Ertrag ist nicht in die Natur integrierbar, sprich, das Folgekorn wächst nicht an, aber uns Menschen gibt man es zu essen. Kommen wir Menschen nicht auch aus der Natur?
 
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok